Montag, 9. Januar 2012

Kichererbsen-Auberginen-Curry

Viel gekocht und wenig fotografiert in den Weihnachtsferien. Hier mal eins der wenigen Gerichte, die es vor die Kamera geschafft haben. Kichererbsen mit Aubergine und Sojamedaillons in einer Curry-Tomatensoße. Dazu gab's aus Zeitmangel frisches Baguette. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich mit Sicherheit Naan-Fladen gebacken. Hätte, hätte, Fahrradkette. Hat auch so geschmeckt :) Bei der Marinade für die Sojamedaillons bin ich mir mit den Mengenangaben und Zutaten nicht ganz sicher, da mein Freund diese mariniert hat, also spare ich mir Mengenangaben und liste nur die Zutaten auf :)



Zutaten für 3-4 Personen
1 Dose (400g) Kichererbsen
1 Dose (400g) gehackte Tomaten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Aubergine
1 rote Paprika
1/2 Bund frische Petersilie
1 kleines Stück Ingwer
60 ml Wasser
Gewürze (Currypulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Salz, Cayennepfeffer, Koriander)
Für die Medaillons:
6-8 Sojamedaillons
Zitronensaft, Sojasoße, Öl, Salz & Pfeffer, Kreuzkümmel & Koriander

Die Medaillons einige Stunden vorher ca. 15 Minuten in Wasser einweichen, anschließend die Flüssigkeit ausdrücken und mit den oben genannten Zutaten (da kann man variieren) marinieren. Die Aubergine mehrmals mit der Gabel einstechen und bei 200°C ca. 30 Minuten im Ofen backen, danach abkühlen lassen, die Haut abziehen und in kleine Stücke schneiden. Die Medaillons halbieren, und in einer Pfanne mit Öl sehr heiß anbraten, nach ca. 5 Minuten die gehackte Zwiebel und die Gewürze zugeben, Hitze reduzieren und weiter anbraten. Ingwer und Knoblauch hinzufügen und kurz danach die Aubergine, die Kichererbsen und die Tomaten, mit dem Wasser einkochen lassen und nochmal mit Gewürzen abschmecken. Zum Schluß die Petersilie hacken, untermischen und servieren.



Bon Appétit!

Kommentare:

  1. Ich habe vor kurzem auch Kichererbsencurry gemacht, aber ich werde doch lieber beim Linsencurry bleiben, das passt mir geschmacklich besser ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hey du!
    Ich hab letztens deinen Blog entdeckt und dein Kichererbsen-Auberginen-Curry direkt nachgekocht. War super lecker. Danke dir dafür. ;)

    AntwortenLöschen