Donnerstag, 17. Mai 2012

Kasha

Okay, okay, ich gebe es zu, das ist mit Sicherheit nicht das schönste Essen, das ihr je gesehen habt, aber es ist eine nette Abwechslung zum normalen Frühstück. Kasha ist ein russisches Gericht und wird aus Buchweizen gemacht. Ich habe es mit Mango verfeinert, jedes andere Obst geht aber auch!



Zutaten für 1 Person
50g Buchweizen
150ml Sojamilch
1/2 Mango
1-2 EL Kokosflocken
Zucker nach Belieben
6-8 Mandeln

Den Buchweizen kurz in einem Topf anrösten, dann die Sojamilch und den Zucker dazugeben und auf kleinster Flamme köcheln lassen, es dauert ca. 15-20 Minuten bis der Buchweizen gar ist. Öfter mal umrühren und evtl. etwas Sojamilch nachschütten, falls es zu trocken ist. Relativ spät die Mango in Würfel schneiden und mit den Kokosflocken untermischen. Die Mandeln hacken und ebenfalls dazu geben. Ich bin allergisch gegen rohe Nüsse, deswegen habe ich die Mandeln noch kurz mitgekocht, man kann sie aber auch am Schluss über das fertige Essen streuen.



Bon Appétit!

Kommentare:

  1. das sieht lecker aus. werd ich gleich mal ausprobieren.

    zu deiner frage: der laden mit den vielen schuhen ist paul's boutique, an der odeberger strasse. ich glaube wenn du das googelst, findest du es sofort, und er ist nur ungefähr 200m von der kastanienallee entfernt.

    lg nina

    http://artyanimals.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. mmm lecker Kasha! Ich finds genial gut

    AntwortenLöschen
  3. Your web looks absolutely gorgeous. I was thinking to follow each other. Tell me what you think :X

    Regards!

    FashionSpot.ro

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt schon, optisch nicht unbedingt ein Highlight, aber mit Sicherheit total lecker! Ich mag gern Gerichte, die etwas "komisch" aussehen... ;-)
    Liebe Grüße
    Iri

    AntwortenLöschen